bedeckt München 17°
vgwortpixel

Polizei sucht Zeugen:57-jähriger Mann vertreibt Einbrecher

In einer Wohnung in Röhrmoos wird ein Dieb auf frischer Tat erwischt. Auch in ein Einfamilienhaus in Petershausen wird eingebrochen. In beiden Fällen entkommt der Täter.

Ein 57-jähriger Mann aus Röhrmoos hat am Freitagnachmittag einen Einbrecher vertrieben. Der Polizei zufolge war der 57-Jährige gegen 15.45 Uhr im Wohnzimmer seiner Erdgeschosswohnung, als er ein Geräusch aus dem Schlafzimmer hörte. Er sah nach - und plötzlich stand ihm eine unbekannte männliche Person gegenüber. Wie die Polizei weiter mitteilt, rangelte der Mann zunächst mit dem Eindringling. Dann gelang es dem Einbrecher durch das geöffnete Schlafzimmerfenster zu fliehen. Eine Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Nach der Beschreibung des 57-Jährigen ist der Einbrecher circa 1,76 Meter groß und zwischen 20 bis 25 Jahre alt. Er trug einen dunkelblauen Parker, eine dunkle Hose und eine schwarze Strickmütze. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 08131 / 561-0 entgegen. Drei Stunden später wurde ein weiterer Einbruch in ein Einfamilienhaus in Petershausen gemeldet. Beim Heimkommen stellte ein 61-Jähriger fest, dass die Eingangstüre zu seiner Doppelhaushälfte aufgehebelt war. Weil er noch Geräusche aus dem Inneren des Hauses hörte, wartete er auf die Polizei, die das Haus umstellte und mit einem Polizeihund absuchte. Parallel dazu wurde in der Umgebung nach einem Täter fahndet - ohne Erfolg. Der Beuteschaden liegt bei circa 500 Euro Bargeld. Hinweise sind ebenfalls erbeten.

© SZ vom 11.01.2016 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite