bedeckt München 17°
vgwortpixel

Öffnung mit Bedingungen:VR-Bank Dachau öffnet wieder Filialen

Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau öffnet an diesem Montag, 11. Mai, wieder 14 Geschäftsstellen in Dachau und im Landkreis. Vorsorglich ließ die Geschäftsleitung im März die Filialen schließen, um Belegschaft und Kunden in der Corona-Krise zu schützen. Alle Geschäftsstellen wurden aus Präventionsgründen in SB-Filialen umgewandelt. Uneingeschränkt geöffnet blieben nur die Hauptgeschäftsstelle in Dachau in der Altstadt und die Geschäftsstelle in der Münchner Straße sowie die Hauptgeschäftsstellen in Altomünster, Markt Indersdorf, Petershausen und Allach.

Vorstandssprecher Thomas Höbel betont in einer Presseerklärung: "Wir mussten unsere Kundinnen und Kunden in dieser Zeit umlenken und freuen uns nun, dass alle unsere Filialen wieder offenstehen. Wir haben die Bedingungen angepasst und stehen mit neuen Service-Zeiten zur Verfügung. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, die Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten und gleichzeitig den Geschäftsbetrieb zu gewährleisten, um für unsere Kunden vor Ort erreichbar zu sein."

Nun aber können die Kunden und Kundinnen ihre jeweilige Filiale wieder aufsuchen und ihren Kundenbetreuer sprechen. Die Filialen in den Landkreisgemeinden und in Dachau in der Sudetenlandstraße sind für den Kundenverkehr wochentags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Bankgeschäfte können nach wie vor über das Kunden-Service-Center von Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr getätigt werden. Online-Banking ist uneingeschränkt möglich. Termine mit Finanzberatern und -beraterinnen können wie bisher telefonisch oder online vereinbart werden. Bargeldauszahlungen sind derzeit nur an den Geldautomaten möglich. In allen Geschäftsstellen stehen die SB-Zone mit Geldautomat, Kontoauszugsdrucker und Überweisungsterminal uneingeschränkt zur Verfügung.

© SZ vom 11.05.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite