bedeckt München 22°
vgwortpixel

Odelzhausen:Sattelzug kippt um

Ein LKW legt sich auf der A8 quer und Südfrüchte blockieren die Autobahn bei Odelzhausen gleich für mehrere Stunden.

Weil viele Menschen zwischen den Feiertagen nicht arbeiten, ist der Stau auf der Autobahn A 8 Stuttgart-München am Donnerstagmorgen nur zwei Kilometer lang gewesen, obwohl die Bergung eines gegen 6 Uhr umgekippten Sattelzugs mit Südfrüchten bis Mittag dauerte. Wie die Polizei mitteilt, kam der Sattelzug aus Baden-Württemberg aus bisher ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen ins Schlingern. Das Fahrzeug prallte gegen die Lärmschutzwand, kippte auf die Seite und blockierte zwei Fahrspuren der Autobahn in Richtung München. Durch den Aufprall wurde der Kühlzug aufgerissen, die Orangen und Zitronen verteilten sich auf der Fahrbahn. Der 28-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde nicht verletzt, jedoch vorsorglich zu einer Untersuchung ins Klinikum Dachau gebracht. Die vitaminreiche Ladung wurde per Hand von Feuerwehrkräften aus Odelzhausen, Adelzhausen und Wiedenzhausen in zwei Ersatz-Lkw umgeladen. Für etwa eine Stunde war die A 8 komplett gesperrt. Den Sachschaden an Fahrzeug, Ladung und der Lärmschutzwand schätzt die Polizei auf rund 140 000 Euro.

LKW mit Bier für Fußball-EM verunglückt

Ein LKW kippt auf der A8 bei Odelzhausen um und verliert die komplette Ladung an Südfrüchten. Mehrere Stunden sind die Einsatzkräfte mit dem Einsammeln des Obstes beschäftigt. Ähnlich spektakulär war ein Unfall im Jahr 2008. Damals verunglückte ein LKW mit Bier für die Fußball-EM kurz vor München. Drei Stunden lang musste die Feuerwehr die Scherben von der A8 fegen. Welcher von beiden Einsätzen wohl angenehmer war?

(Foto: dpa)