Odelzhausen:Ebertshausener See für Badegäste gesperrt

Bei der mikrobiologischen Untersuchung des Ebertshausener See wurden nach Angaben des Landratsamts Cyanobakterien (Blaualgen) in "reichlicher" Konzentration nachgewiesen. Hier besteht aktuell und bis auf weiteres ein Badeverbot, das auch für Hunde gilt. Das Gesundheitsamt Dachau entnahm laut Behörde am 7. Juni Proben vom Eisolzrieder See, Bergkirchener See, Mückensee, Stadtweiher Dachau-Süd, Heiglweiher, Waldschweigsee, Birkensee, Obergrashofer See und Neuhimmelreicher See. Am 14. Juni fand die Beprobung vom Karlsfelder See statt. Diese Untersuchungen waren bakteriologisch einwandfrei. Zusätzlich wurde dem Karlsfelder See in der aktuellen EU-Einstufung eine ausgezeichnete Badegewässerqualität bescheinigt. Das Ergebnis basiert auf den Untersuchungsergebnissen der vergangenen vier Jahre.

© SZ vom 21.06.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB