bedeckt München 18°
vgwortpixel

Musik, Spaß und kulinarische Köstlichkeiten:Feuerburger zum Familienfest

Lebendkicker

In der Vergangenheit galt auch der Lebendkicker immer als Attraktion.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Die Gemeinde Schwabhausen feiert drei Tage lang. 1000 Besucher werden erwartet

Ein Wochenende voll mit Musik, Spaß und kulinarischen Köstlichkeiten: Am Freitag, 19. Juli, startet das 24. Schwabhausener Bürgerfest. Insgesamt drei Tage lang wird das Familienfest wieder auf der Ludwig-Thoma-Wiese in der Schwabhausener Ortsmitte stattfinden. Hildegard Schuster, die Organisatorin und Mitbegründerin des Bürgerfests, hat mit ihrem Team ein umfangreiches Programm für jede Altersklasse auf die Beine gestellt. So wird das Fest mit der "Zoitparty" am Freitagabend eingeleitet, die vom Burschen- und Madlverein der Großgemeinde organisiert wird und besonders auf das jugendliche Publikum ausgerichtet ist.

Nicht nur die Bereitschaft von jungen Menschen und Schusters Team von mehr als einhundert Freiwilligen hat die Veranstaltung möglich gemacht, sondern auch zahlreiche Sponsoren, von denen manche schon seit der Stunde Null ihre Unterstützung zeigen. "Als Dank haben wir zum Festauftakt eine Ausstellung im Schwabhausener Rathaus errichtet, die unsere Sponsoren und deren Unternehmensprofile aufzeigen. Wer das Bürgerfesträtsel lösen möchte, kommt eigentlich nicht umhin, die Ausstellung zu besuchen", sagt Schuster. So gibt es neben den Sponsoren noch einige weitere Wiederholungstäter: Der katholische Frauenbund versorgt den süßen Zahn wieder mit seinen Kuchen und Torten, die Tischtennis-Bundesligisten vom TSV den herzhaften Zahn mit Steckerlfisch, und die Feuerwehr bewährt sich wieder mit ihren beliebten Feuerburgern.

Das Highlight für die Kinder dürfte das Karussell sein und am Samstag die liebevolle Kinderbetreuung durch Freiwillige des Waldkindergartens und des Jugendzentrums Schwabhausen, die sich "intensiv bemühen, dass Kinder jeder Altersgruppe hier beschäftigt werden", so Schuster.

Der Sonntagmorgen wird mit dem traditionellen ökumenischen Gottesdienst eingeleitet und die Gäste werden von Schwabhausens Bürgermeister Josef Baumgartner begrüßt. Anschließend sorgen die Blaskapelle wieder für kraftvollen Sound und der TSV für Tanz- und Turneinlagen.

Hildegard Schuster rechnet mit 1000 Besuchern.