bedeckt München 17°
vgwortpixel

Mitten in Hebertshausen:Ein Dorf, drei Bürgermeister

Oberschleißheims neuer Bürgermeister Markus Böck wohnt im Hebertshausener Ortsteil Hackermoos.

(Foto: S. Gabriel)

In Hebertshausen gibt es inzwischen eine erstaunliche Machtfülle: Gleich drei Rathauschefs haben hier ihren Wohnsitz

Ob es an der guten Luft liegt, am pädagogischen Geschick der Lehrer oder vielleicht einer besonderen Wasserader ist nicht gewiss. Fest steht aber: Hebertshausen ist seit Sonntag der Ort mit drei Ersten Bürgermeistern. Denn tatsächlich leben dort drei Männer, die jeder einer Gemeinde als Rathauschef vorstehen. Und alle drei gehören der CSU an.

Auf diese interessante Bilanz weist der amtierende Hebertshausener Rathauschef Richard Reischl (CSU) hin. Der 43-jährige Reischl selbst kam 2014 ins Amt und wurde bei der Kommunalwahl mit ansehnlichen 89,7 Prozent bestätigt. Noch länger, nämlich schon seit zwölf Jahren, ist Peter Felbermeier (CSU) Bürgermeister von Haimhausen, der Nachbargemeinde von Hebertshausen. Der 51-jährige Felbermeier lebt auch in Hebertshausen, genauer im Ortsteil Ampermoching. Und als Dritter im Bunde kommt jetzt mit der Stichwahl vom Sonntag auch noch Markus Böck dazu, der im Hebertshausener Ortsteil Hackermoos wohnt. Und den der gleichaltrige Reischl schon seit Kindesbeinen kennt, wie er erzählt.

Der 43-jährige Böck ist jetzt neuer Bürgermeister der 12 800-Einwohner-Gemeinde Oberschleißheim, nachdem er sich in der Stichwahl am Sonntag gegen Amtsinhaber Christian Kuchlbauer von den Freien Wählern durchsetzen konnte.

Damit sind es jetzt also drei Bürgermeister, die in Hebertshausen leben. "Das gibt es bestimmt nicht in vielen Gemeinden. Da bin ich schon ein wenig stolz", sagt ein lachender Richard Reischl. Ob es so weitergeht, dass bei jeder Kommunalwahl noch ein weiterer Bürgermeister dazukommt? Darüber lässt sich trefflich spekulieren. Aber vielleicht, so sinniert Reischl schmunzelnd, lasse sich diese Besonderheit künftig touristisch ausschlachten. Beispielsweise unter dem Motto: Besuchen Sie Hebertshausen, das Dorf der drei Ersten Bürgermeister.

© SZ vom 31.03.2020
Zur SZ-Startseite