bedeckt München 28°

Markt Indersdorf:Radweg entlang der Staatsstraße 2050

Radfahrer, die regelmäßig zwischen Markt Indersdorf, Hilgertshausen und Kleinschwabhausen verkehren, dürfen sich freuen: Der Indersdorfer Gemeinderat hat beschlossen, dass Bürgermeister Franz Obesser (CSU), eine Vereinbarung zur Planung einer Radwegverbindung entlang der Staatsstraße 2050 zwischen Hilgertshausen und der Abzweigung nach Kleinschwabhausen unterzeichnen soll. Die gute Nachricht ist, dass die Kosten für den neuen Radweg Richtung Hilgertshausen vom staatlichen Bauamt übernommen werden. Die schlechte Nachricht ist, dass die notwendigen Arbeiten von den Kommunen übernommen werden müssen. Auch die Verhandlungen für den nötigen Grunderwerb, müssen die beteiligten Kommunen übernehmen. "Macht die Arbeit, wir bezahlen euch", so in etwa laute die Ansage des Bauamts, fasste Bürgermeister Obesser es zusammen. Einstimmig sprach sich der Indersdorfer Gemeinderat für den Bau des Radwegs aus.

© SZ vom 03.04.2021 / jala
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema