bedeckt München
vgwortpixel

Markt Indersdorf:Lebensbedrohlich verletzter Fußgänger

Bei einem Verkehrsunfall ist am Freitagmorgen ein Fußgänger von einem Auto erfasst und lebensbedrohlich verletzt worden. Laut Polizei war der 81-jährige Indersdorfer gegen 9.30 Uhr auf dem Fußweg der Dachauer Straße in Richtung Marktplatz unterwegs. An der Einmündung Ludwig-Thoma-Straße überquerte er die Fahrbahn und wurde dabei von einem nach links abbiegenden Auto leicht erfasst. Der Fußgänger stürzte mit dem Kopf auf die Fahrbahn und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Drei Ersthelfer reanimierten den Mann, bis die Rettungskräfte eintrafen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Klinikum Großhadern. Die 65-jährige Autofahrerin musste mit Anzeichen auf Schock ins Krankenhaus Dachau gebracht werden. Ein Gutachter klärt jetzt den Hergang des Unfalls.

© SZ vom 18.01.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite