bedeckt München 22°

Markt Indersdorf:Dieb lässt persönliche Papiere im Laden zurück

Ziemlich dumm angestellt hat sich ein Kleinkrimineller bei einem Ladendiebstahl am Montagabend in Markt Indersdorf. Wie die Polizei mitteilte, begab sich der 26-Jährige gegen Ladenschluss in ein Schuhgeschäft an der Seilerstraße und tauschte seine Badeschlappen mit ein paar neuen Sportschuhen aus. Von letzteren hatte er zuvor die Diebstahlsicherung fein säuberlich entfernt, während er die Badeschlappen samt Karton im Schuhregal platzierte. Anschließend packte der Mann ein weiteres Paar Schuhe in seinen Rucksack - dieses Mal ohne die Diebstahlsicherung zu entfernen. Als beim Verlassen des Geschäftes die Alarmanlage ertönte, ließ er seinen Rucksack zurück und rannte mit seinen neuen Sportschuhen davon. Im Rucksack befanden sich aber persönliche Unterlagen, sodass der Mann einfach zu identifizieren war. Er kehrte also um und wurde am Tatort von einer Streife der Dachauer Polizei empfangen. Nach etwas Überzeugungsarbeit der Beamten führte der Dieb sie zum Versteck, in dem er die Sportschuhe im Wert von knapp 50 Euro hinterlassen hatte und gab sie zurück. Vor einem Strafverfahren wegen Diebstahls bewahrt das den 26-Jährigen aber nicht.