Malerei Hölzel und die Folgen

Foto: Niels P. Jørgensen

(Foto: )

Die Komposition in Rot von Adolf Hölzel stellt eine Zäsur in der Kunstgeschichte dar. Es dürfte das erste abstrakte Bild überhaupt gewesen sein. Man weiß nur nicht, ob Hölzel es noch zu seiner Dachauer Zeit malte, die 1905 endete, oder noch im selben Jahr in Stuttgart als Professor an der dortigen Kunstakademie. Eine Ausstellung in der Neuen Galerie geht der Frage nach, wie dieses Bild heutzutage gesehen wird, beispielsweise durch Ingrid Floss, die sich nah an der Vorlage orientiert, nur gestenreicher, weniger ausgekügelter. Noch bis Sonntag, 6. März.