bedeckt München 11°

Lesung:Ludwig Thoma und die Erotik

Ludwig Thomas sagt über sich selbst, ihm sei nie eine richtige Liebesszene gelungen. Und doch sind viele Texte von ihm nicht gerade prüde, schon gar nicht frei von teils derben Szenen. War der Heimatdichter ein Weiberfeind oder ein Weiberheld? Die Lesung "Der erotische Thoma" zeigt am Donnerstag, 9. November, um 19.30 Uhr im "Freudenhaus" in Kleinberghofen, musikalisch umrahmt, den erotischen Thoma. Es sprechen Mitglieder der Theatergruppe der Ludwig-Thoma-Gemeinde Dachau.

© SZ vom 07.11.2017 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite