bedeckt München 21°

KZ-Gedenkstätte:Ausstellung über Allacher Außenlager eröffnet

Die Sonderausstellung "Zeitspuren. Der Außenlagerkomplex Allach" in der KZ-Gedenkstätte Dachau öffnet am Montag, 22. Juni, für Besucher. Sie zeigt etwa 100 Funde, die das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege auf dem einstigen Lagergelände der Münchner Siedlung Ludwigsfeld bei Grabungen 2016/2017 geborgen hat. Fotografien, Pläne, originale Filmaufnahmen sowie Zeitzeugenberichte ergänzen die Ausstellung. Die virtuelle Eröffnung fand bereits Anfang Mai statt. Auf der Website der KZ-Gedenkstätte Dachau ist die Eröffnung digital abrufbar. Die Sonderausstellung ist jeden Tag von 9 bis 17 Uhr geöffnet, allerdings kann es wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen zu Wartezeiten kommen.

© SZ vom 19.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite