bedeckt München 19°
vgwortpixel

Kron-Maus-Preis 2019:"Eine richtige Theaterfamilie"

Der Kron-Maus-Kulturpreis 2019 geht an "D'Etzahausa Theatara"

Der 30. Kron-Maus-Kulturpreis geht an D'Etzahausa Theratara e. V. Das haben der Vorstand und die Stadtratsfraktion der Überparteiliche Bürgergemeinschaft Dachau (ÜB) in gemeinsamer Sitzung beschlossen. Seit 1990 würdigt die ÜB alljährlich das ehrenamtliche Engagement von Kulturschaffenden aus dem Dachauer Stadtgebiet. Der Name des Preises geht auf das langjährige ÜB-Mitglied und Stadträtin Margarete Kron, genannt "Zauner Maus", zurück.

Der Etzenhauser Theaterverein ist seit Jahren eine wichtige Stütze im kulturellen Leben der großen Kreisstadt. Ausgangspunkt des Vereins war die Weihnachtsfeier des Schützenvereins Einigkeit "Dorfgemeinschaft" Etzenhausen im Jahr 1988, als ein paar junge Schützen einen selbstgeschriebenen Sketch zur Aufführung brachten. Nachdem noch am selben Abend ein Theaterverein gegründet wurde, konnte bereits 1989 Premiere gefeiert werden.

Innerhalb weniger Jahre wuchs die Truppe zu einer richtigen Theaterfamilie heran. D'Etzahausa Theatara traten anfangs in einer Maschinenhalle auf, mittlerweile spielen sie jeden Sommer bei der Familie Burgmeier im Salettl im Garten.

Der ÜB-Vorsitzende Jürgen Schleich fasst die wesentlichen Gründe für die Ehrung zusammen: "Neben dem langjährigen kulturellen Engagement möchten wir auch die von dem Verein maßgeblich geschaffene feste Verbindung von Alteingesessenen und Zuagroastn in Etzenhausen auszeichnen."

Zusätzlich feiern beide Vereine, D'Etzahausa Theatara und die ÜB, in diesem Jahr ein großes Jubiläum. Während der Theaterverein sein 30-jähriges Bestehen feiert, begeht die ÜB ihr 60-jähriges Wiegenfest.

Jürgen Schleich wird Carolin Oefner als Vorstand des Theatervereins am 15. Mai im Foyer des Dachauer Rathauses den Kron-Maus-Kulturpreis übereichen.

  • Themen in diesem Artikel: