bedeckt München
vgwortpixel

Kommunalwahl in Petershausen:FDP will in Gemeinderat

Jürgen Junghans als Bürgermeisterkandidat nominiert

Die FDP in Petershausen zieht mit Jürgen Junghans als Bürgermeisterkandidat in die Kommunalwahl am 15. März 2020 und präsentiert sieben Bewerber für den Gemeinderat. Die Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl wurde jetzt in einer Aufstellungsversammlung in der Sportvereinsgaststätte "La Famiglia" beschlossen.

Unter der Wahlleitung des Kreisvorsitzenden Professor Christian Stangl aus Haimhausen nominierten die Parteimitglieder Jürgen Junghans einstimmig als Kandidat für das Amt des ersten Bürgermeisters. Jürgen Junghans ist 50 Jahre alt, Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs und Zweiter Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Petershausen. Nach seinem Austritt aus der CSU sitzt er zur Zeit als parteiloser Gemeinderat im Kommunalparlament. Außerdem ist er Vorsitzender des erst im Mai dieses Jahres gegründeten FDP-Ortsverbandes. Die Liberalen in Petershausen hoffen, dass sie bei der Kommunalwahl 2020 mehr als einen Sitz im Gemeinderat erringen.

Auf den Plätzen eins bis sieben kandidieren folgende Bewerber in dieser Reihenfolge: Jürgen Junghans, Peter Franke (34, Diplom-Bankbetriebswirt, Geschäftsstellenleiter), Franz Donnert (27, Immobilienmakler), Michael Teseo (52, Kranmonteur), Bernhard Höcherl (24, Student), Susanne Junghans (56, Hausfrau) und David Putz (noch 17, Schüler).

Die ersten sechs Kandidaten werden dreifach gelistet, der Platz 7 doppelt, so dass das Stimmenpotenzial voll ausgeschöpft werden kann. Alle Kandidaten wurden im Wege der verbundenen Einzelwahl (Blockwahl) gewählt. Die Mitglieder nahmen die gesamte Liste einstimmig an.