bedeckt München
vgwortpixel

Kommunalwahl in Dachau:FDP will zwei Mandate erringen

Frank Sommerfeld führt Kreistagsliste der Liberalen an

Die Liberalen im Landkreis Dachau haben in einer Aufstellungsversammlung im Dachauer Zieglerbräu die Kandidaten für die Kreistagswahl am 15. März 2020 nominiert. Die Liste war unter Federführung des Kreisvorsitzenden Christian Stangl aus Haimhausen erarbeitet worden und umfasst 34 Kandidaten und zwei Ersatzleute. Auf einen Bewerber für die Landratswahl verzichtet die FDP. Es sei gelungen, ein motiviertes und schlagkräftiges liberales Team für den Kommunalwahlkampf zusammenzustellen, betonte Stangl. Die Kandidaten kommen aus allen fünf FDP-Ortsverbänden. Die meisten Bewerber gehören dem mitgliederstärksten Ortsverband Dachau an. Auch sechs Frauen finden sich auf der Liste. Der Kreisverband hätte gern mehr Frauen nominiert, habe aber unter den 74 Mitgliedern zu wenige Frauen, so Stangl. Der Kreisvorsitzende hofft, dass die FDP im Kreistag zwei Sitze erringt - das wäre ein Mandat mehr als bisher.

Auf Platz eins wurde der Dachauer Orthopäde Frank Sommerfeld gewählt, der schon Spitzenkandidat für die Landtagswahl war. Platz zwei ging an Georg Kern. Der Brandschutzsachverständige aus Dachau war 28 Jahre lang CSU-Mitglied, bevor er der FDP beitrat. Platz drei belegt der Kreisvorsitzende und Vorsitzende des neu gegründeten Ortsverbandes Haimhausen, Christian Stangl. Auf Platz vier rangiert Jürgen Junghans, Ortsvorsitzender von Petershausen und zugleich Bürgermeisterkandidat der FDP. Platz fünf ging an den Diplom-Ingenieur Christian Ofer, der auch Ortsvorsitzender von Altomünster ist. Platz sechs belegt der Orthopäde Thomas Niethammer, Ortsvorsitzender von Karlsfeld. Auf Platz acht findet sich der Kreisrat und Stadtrat Jürgen Seidl. Der selbständige Rechtsanwalt und Dachauer FDP-Ortsvorsitzende konzentriert sich bei der Kommunalwahl 2020 auf die Stadtratswahl. Platz neun ging an den Odelzhausener Allgemeinmediziner Andreas Dagge, der früher der CSU angehörte und jetzt ebenfalls FDP-Mitglied ist. Die Vierkirchener Zahnärztin Nicola Steiner belegt Platz 15, ohne selbst FDP-Mitglied zu sein. Auf Platz 17 wurde Ludwig Stangl nominiert, ehemaliger Justiziar und Personalchef der MD Papierfabrik.