bedeckt München 23°

Karlsfeld:Wie im Actionfilm

Ein waghalsiges Überholmanöver endet für eine Autofahrerin glimpflich. Jugendlicher Leichtsinn dürfte keine Rolle gespielt haben. Die Dame am Steuer ist 72.

- Eine 72-jährige Autofahrerin aus Unterschleißheim ist bei einem waghalsigen Überholmanöver glimpflich davon gekommen. Die Frau geriet am späten Mittwochabend auf der B 471 im Gemeindebereich Karlsfeld mit ihrem Auto zwischen zwei Lastwagen, überstand aber dank der guten Reaktion eines 53-jährigen Berufskraftfahrers die folgende Kollision unverletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war die Rentnerin kurz vor 20 Uhr mit ihrem Wagen auf der B 471 in Richtung Unterschleißheim unterwegs. In einer leichten Rechtskurve überholte sie einen vor ihr fahrenden Lkw. Obwohl ihr ein Sattelzug entgegen kam, brach die 72-Jährige den Überholvorgang nicht ab, sondern drückte aufs Gaspedal, um noch an dem Lastwagen vorbeizukommen. Der 53-jährige Fahrer des Sattelzuges konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, wich aber auf den unbefestigten Seitenstreifen aus. Wie bei einem Stunt für einen Actionfilm, so schildert es die Polizei, fuhr die 72-Jährige zwischen den beiden Lastwagen durch. Als der Sattelzug fast schon vorbei war, geriet die Rentnerin mit ihrem Wagen aber doch noch so weit nach links, dass sie gegen den hinteren Reifen und die Rückbeleuchtung des Sattelaufliegers prallte.

Dank der guten Reaktion des Berufskraftfahrers kam es nicht zu einem Frontalzusammenstoß. Die 72jährige Frau stand zwar sichtlich unter Schock, blieb ansonsten aber unverletzt. Mit dem überholten Lkw prallte das Auto der 72-Jährigen nicht zusammen. Der Gesamtschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen wird auf 3500 Euro geschätzt.