Karlsfeld:Sicher abbiegen in die Münchner Straße

An der Einmündung der Bajuwarenstraße in die Münchner Straße in Karlsfeld kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Unfällen. Der Grund: Die Bajuwarenstraße ist so breit, dass sich Linksabbieger in Richtung München in zwei Reihen aufstellen, obwohl dies so nicht vorgesehen ist. Ist eines der beiden Fahrzeuge etwas breiter oder länger, konnte es passieren, dass sich die Fahrzeuge beim Abbiegen berühren. Mit einer neuen Markierung soll diese Art der Unfälle künftig nicht mehr möglich sein. Das hat die örtliche Unfallkommission bestehend aus dem Staatlichen Bauamt Freising, der Polizei und dem Landratsamt Dachau zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beschlossen, wie es in einer Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts heißt. In der vergangenen Woche wurden deshalb die sogenannten Aufstellflächen verlängert. Für Linksabbieger in Richtung München gibt es nun eine klar markierte Abbiegespur. Außerdem wurde die Spur für Rechtsabbieger deutlich verlängert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB