Karlsfeld:Alkoholisierter Autofahrer gefährdet mehrere Verkehrsteilnehmer

Ein alkoholisierter Mann hat Montagnacht für Gefahr auf Karlsfelds Straßen gesorgt: Ein Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei einen Autofahrer, der mit hoher Geschwindigkeit auf der Münchner Straße unterwegs sei und immer wieder auf die Gegenfahrbahn komme.

Eine Streife der Dachauer Inspektion stellte den Autofahrer kurz vor Mitternacht. Es handelt sich um einen 39-jährigen Karlsfelder, der mit seinem Pkw unterwegs war. Der Mann war sichtlich alkoholisiert, deshalb wurde er mit zur Blutentnahme genommen. Ein Alkoholtest war laut Polizei nicht möglich. Nach bisherigen Ermittlungen mussten dem Pkw des Mannes mehrere Autofahrer ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Die Polizei Dachau bittet nun Zeugen, die durch den 39-Jährigen gefährdet wurden sich unter der Telefonnummer 08131/5610 zu melden.

Gegen den Karlsfelder wird wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB