bedeckt München 13°

Fünf Bewohner im Krankenhaus:Hotspot Pflegeheim

13 weitere Corona-Infizierte in Karlsfelder Einrichtung

Beim Ausbruch des Corona-Virus' in einem Karlsfelder Pflegeheim haben sich offenbar mehr Menschen angesteckt als bislang angenommen. Laut Landratsamt wurden in dem Pflegeheim bis Donnerstagabend zehn weitere Bewohnerinnen und Bewohner sowie drei Mitarbeiter positiv auf den gefährlichen Erreger getestet. Die Infektionen wurden auf mehreren Stationen festgestellt. "Es ist davon auszugehen, dass sich die betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner bereits vor bekannt werden der Corona-Infektionen angesteckt haben", heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. "Seit Kenntnisnahme wird ein strenges Hygiene- und Quarantänekonzept des Pflegeheims umgesetzt um eine strikte Trennung der verschiedenen Stationen zu erreichen. Das Gesundheitsamt ist vor Ort und veranlasst die erforderlichen Maßnahmen." Fünf der Pflegeheimbewohner befinden sich derzeit im Krankenhaus, eine Person wird allerdings aufgrund einer anderen Diagnose behandelt, jedoch mit positivem Corona-Befund. Neben den positiv gemeldeten Personen aus dem Pflegeheim wurden ein Reiserückkehrer aus dem Kosovo gemeldet und zwei Personen, die sich im familiären Umfeld angesteckt haben. Stand Donnerstag, 16.30 Uhr, sind 56 infizierte Personen im Landkreis gemeldet, mehr als 100 sind in Quarantäne.

© SZ vom 05.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite