bedeckt München
vgwortpixel

Karlsfeld:Insektenfreundliche Gärten und Balkone

Wer seinen Garten oder Balkon insektenfreundlich gestalten will, kann sich künftig über die Homepage der Gemeinde Karlsfeld Tipps holen. Die SPD hatte bereits im September den Antrag gestellt, Privatleute zu unterstützen, wenn sie einen Beitrag gegen den Artenschwund leisten wollen. Claudia Schreiner, die im Rathaus mit Umweltthemen betraut ist, hat sich nun damit beschäftigt. Blühpflanzen alleine helfen den Insekten nicht zu überleben, konstatierte sie im Bauausschuss. Denn ihre Larven hätten andere Bedürfnisse. Die einen lieben Brennnessel, die anderen Sandhügel - "es ist schwierig", sagte sie. Im übrigen habe sie festgestellt, dass es bereits zahlreiche Internetseiten gibt, auf denen Listen von Blumen und Sträuchern stehen, die für Insekten geeignet sind. Deshalb hat sie auf der gemeindlichen Homepage www.karlsfeld.de unter der Rubrik "Umwelt & Natur" einige Links gelegt, die den Gartenbesitzern helfen können. Außerdem wies sie schon jetzt auf einen Vortrag hin zum Thema "Bienen- und insektenfreundlicher Garten". Ulrike Windsperger wird ihn am 18. März um 19 Uhr in der Gemeindebücherei halten. Anmelden könne man sich schon jetzt.

© SZ vom 17.12.2019 / cb
Zur SZ-Startseite