Karlsfeld:Handgreiflichkeiten in der Traglufthalle

Erneut hat es eine Auseinandersetzung in der Traglufthalle in Karlsfeld gegeben. Nach Angaben der Polizei gerieten am Dienstag gegen 20.40 Uhr zwei alkoholisierte nigerianische Flüchtlinge aneinander. Ein 21-Jähriger schlug seinem 30-jährigen Landsmann mit der Faust ins Gesicht. Im weiteren Verlauf trat der 21-Jährige eine Trennwand ein und schlug einem Angestellten des Sicherheitsdienstes mit der Faust auf die Nase. Da sich der junge Mann nicht beruhigen wollte und mehr als zwei Promille Alkohol hatte, wurde er von der Polizei zur Ausnüchterung in eine Zelle gebracht. Erst am Freitag war es in der Traglufthalle, in der knapp 300 Flüchtlinge untergebracht sind, zu Tumulten und Rangeleien gekommen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB