Süddeutsche Zeitung

Karlsfeld:Grüne Welle lässt auf sich warten

Ein halbes Jahr nach der öffentlichen Ankündigung warten die Anlieger der Münchner Straße in Karlsfeld immer noch darauf, dass die alten Tempo-60-Schilder ersetzt werden und der Verkehr auf 50 Kilometer pro Stunde gedrosselt wird. Mehrere Tausend Pendler aus dem Landkreis wiederum sehen voller Ungeduld der Neuprogrammierung der Ampeln entgegen. Statt grüner Welle erleben viele Autofahrer seit Monaten nämlich eher eine rote Welle. An jeder Ampel müssen sie halten, der Verdruss ist groß. In der Bauausschusssitzung am Mittwoch hatte Karlsfelds Bürgermeister Stefan Kolbe (CSU) Neuigkeiten von der zuständigen Behörde, dem Staatlichen Bauamt. Danach sollen die Schilder für Tempo 50 bis Anfang April installiert werden. Die neue Ampelschaltung wird allerdings wohl noch bis September auf sich warten lassen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3371994
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 10.02.2017 / gsl
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.