Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr:Unbekannte bewerfen fahrendes Auto mit Eisbrocken

Unbekannte haben am Samstagabend ein vorbeifahrendes Auto mit Eisbrocken beworfen und dadurch beschädigt. Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung.

Laut Polizei fuhr eine 46-jährige Dachauerin gegen 18.30 Uhr mit ihrem Pkw auf der Münchner Straße in Karlsfeld. Auf Höhe der Einmündung zur Gartenstraße wurde ihr Auto beworfen, wodurch ein Sachschaden in Höhe von 50 Euro entstand. Um die Täter zu ermitteln, bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter der Nummer 08131/5610. Bei den Tätern soll es sich um eine Gruppe Jugendlicher gehandelt haben, eine nähere Beschreibung liegt jedoch nicht vor.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: