Radverkehr:Bayernwerkstraße soll Fahrradstraße werden

Die alte Bayernwerkstraße zwischen Karlsfeld und Dachau-Süd soll Fahrradstraße werden. Karlsfelds Gemeindepolitiker sind ebenso dafür wie die Polizei und die Stadt Dachau. Bei der Deutschen Bahn, der ein Stück der Straße gehört, jedoch hakt es. Nun hat Radverkehrsreferent Franz Trinkl (SPD) den Antrag gestellt, nicht länger zu warten, sondern zumindest auf Karlsfelder Gebiet die Maßnahme bereits durchzuführen.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung ist ihm allerdings ein Fehler im Antragstext aufgefallen: Gefordert hatte er darin ein Schild "Fahrradstraße" mit dem Zusatz "Pkw frei". Das sei in "Kfz frei" zu ändern, sagte Trinkl, denn sonst müssten ja beispielsweise Lieferwagen draußen bleiben. Der Antrag wurde zur Weiterbehandlung an den Umwelt- und Verkehrsausschuss verwiesen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLandratsamt
:Intransparente Auftragsvergaben an Sicherheitsfirmen

Das Landratsamt vergibt Aufträge zum Schutz von Asylunterkünften immer wieder an ein Sicherheitsunternehmen, das dem Chef der Ausländerbehörde gehört. Kritiker sehen einen Interessenkonflikt - auch weil wichtige Unterlagen offenbar fehlen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: