bedeckt München 22°

Inklusion bei der Caritas:Wohnprojekt Inkludo ist fertig

Fünf Menschen mit Behinderung und vier ohne ziehen bald dort ein

Die lange Suche nach einem passenden Objekt und die umfangreichen Bauarbeiten haben sich gelohnt: Das inklusive Caritas-Wohnprojekt "Inkludo" in Dachau ist fertig, die Schlüssel übergeben. "Wir freuen uns riesig, dass unsere Bewohner jetzt nach und nach in unsere schon lange geplante innovative Wohngemeinschaft einziehen können", erklärt Kathrin Klaffl, Geschäftsführerin der Einrichtungen und Dienste für Menschen mit Behinderungen im Diözesan-Caritasverband.

Fünf Menschen mit und vier ohne Behinderung werden heuer in das Haus mit Nebengebäude mitten in Dachau einziehen, um dort miteinander zu leben. "Jeder hat sein eigenes Zimmer, das er nach seinen eigenen Bedürfnissen und Wünschen gestalten kann. Für die gemeinsamen Räume wie Küche, Ess-, Wohn- und Badezimmer, Hobbyraum und Garten übernehmen sogenannte Haushalts- und Küchenteams die Verantwortung. Unterstützung erhalten sie von einer Reinigungskraft und einem technischen Dienst", so Klaffl. Zudem helfe eine hauptamtliche Fachkraft bei der Organisation des Alltags und der Freizeitaktivitäten, der Einteilung der Aufgaben und der Koordination der Unterstützungsleistungen. "Zum Beispiel übernehmen die Bewohner ohne Behinderungen sogenannte Bereitschaftsdienste, wenn kein hauptamtlicher Begleiter im Haus ist", erklärt Klaffl. Die Mitglieder der Wohngemeinschaft sind zwischen 20 bis 28 Jahre alt. Sie sind Studenten oder besuchen die Caritas-Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. "Wir danken den vielen Spenderinnen und Spendern, die unser Projekt mitgetragen haben und auch dem Bezirk Oberbayern für die Finanzierung."

Die Caritas hält ein vielfältiges Wohnkonzept mit stationärem Wohnen in Außenwohngruppen ebenso wie ambulant betreutes Wohnen oder Wohnen für Menschen mit Behinderungen im Alter vor. In Dachau betreut die Caritas derzeit 23 Menschen im stationären und zehn Menschen im ambulant betreuten Wohnen.

  • Themen in diesem Artikel: