bedeckt München
vgwortpixel

Im Gespräch mit Senioren:Rollende Versammlung

Bürgermeister macht mit Senioren eine Bustour durch Haimhausen

Das gibt es in nicht vielen Gemeinden: Zu einer "rollenden Bürgerversammlung" hatte die Gemeinde Haimhausen ihre Senioren eingeladen. Und das Interesse daran, die Kommune einmal aus anderer Perspektive kennenzulernen, war enorm. 45 ältere Menschen meldeten sich an, um mit Bürgermeister Peter Felbermeier (CSU), der den Reiseleiter spielte, auf Gemeindetour zu gehen. Wie man sich das im Rathaus vorgestellt hatte, wurde im Einladungsschreiben erläutert. Angesprochen wurden in erster Linie Senioren, die nicht mehr so mobil sind. "Wir werden Ihnen mit einer Busrundfahrt die Gelegenheit geben, sich über kommunale Einrichtungen, laufende und geplante Projekte in Haimhausen und seiner Ortsteile zu informieren", so Felbermeier.

Die "rollende Bürgerversammlung" machte unter anderem Station im Baugebiet Mooswiesen und dem durch das Leader-Programm der Europäischen Union geförderten Spielplatz an der neuen Hirschgangbrücke. Weiter ging es zum geplanten Umbau Auffahrt zur A 92 bei Lohhof und zum Baugebiet Schrammerweg, hierbei insbesondere besichtigte man insbesondere den geplanten und geförderten Wohnungsbau sowie den Abenteuerspielplatz. Vorgestellt wurden auch der Turnhallenbau mit Mensa und Proberäume und die Kita Naturgruppe am Heiglweiher. Den Abschluss bildete die Besichtigung des Rohbaus des neuen Mehrzweckgebäudes neben dem Rathaus - ehe die erste "rollende Bürgerversammlung" in der Amperresidenz bei Kaffee und Kuchen sowie Gesprächen endete.