Süddeutsche Zeitung

Hilfsdienst:Malteser bieten begleitete Wallfahrt an

Die Malteser bieten Menschen mit Behinderung eine begleitete Wallfahrt nach Altötting an. Die alljährlich Wallfahrt findet am Sonntag, 21. Juli, statt. Interessenten können sich noch bis zum 4. Juli per E-Mail unter bistum.muenchen@malteser.org oder telefonisch unter der Nummer 089/85 80 80 30 anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos, die Betreuung während der Fahrt und in Altötting ist gewährleistet.

Seit 1970 pilgern die Malteser aus ganz Bayern immer am dritten Sonntag im Juli nach Altötting. Die Fahrt organisiert der katholische Hilfsdienst mit Hilfe von mit Reisebussen und Malteser Fahrzeugen. "Wallfahrten möchten gesunde, behinderte und kranke Pilger vereinen", sagt Jan Philipp Gerhartz, Leiter ehrenamtliche soziale Dienste bei den Maltesern. Deshalb werden gehbehinderte Teilnehmer und Rollstuhlfahrer auf Wunsch zuhause abgeholt, denn "wir wollen allen diese Pilgerfahrt ermöglichen", so Gerhartz. Für die Fahrt entstehen den Teilnehmern keine Kosten, für Mittagessen und Verpflegung kommen die Pilger selbst auf.

Für Gehbehinderte oder Rollstuhlfahrer erfolgt die Abfahrt etwa gegen 8 Uhr, bei Abholung von zu Hause geht es etwas früher los. Die Rückkehr in München ist gegen 18 Uhr geplant. Näheres erfahren Teilnehmer bei der Anmeldung.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4488776
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 17.06.2019 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.