bedeckt München 30°

Haimhausen:Gemeinde bezuschusst Calisthenics-Anlage

Mit einem Zuschuss in Höhe von maximal 15 000 Euro unterstützt die Gemeinde den Bau einer Calisthenics-Anlage auf dem Gelände des Sportvereins. Die Gesamtkosten der Anlage belaufen sich auf rund 25 000 Euro. Ein Teil soll durch ein Crowdfunding-Projekt beschafft werden. Rund 5500 Euro sind bereits durch Spenden gedeckt. Erübrigt hat sich im Verlauf der Debatte in der Sitzung des Gemeinderates der Vorschlag der Bürgerstimme, das Thema zu vertagen und eine Ortsbegehung durchzuführen, weil die Anlage zu groß und nicht ideal sei. Wie Bürgermeister Peter Felbermeier (CSU) erläuterte, sei die Anlage nach DIN-Vorschriften errichtet worden. Deshalb sei auch eine Abnahme durch den TÜV nicht erforderlich. Die Anlage darf jeder nutzen. Die Gemeinde erwägt, dort entsprechende Kurse der Volkshochschule und unter Anleitung anzubieten.

© SZ vom 15.06.2020 / rk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite