bedeckt München 22°

Haimhausen:CSU gründet Arbeitskreis Schule

Digitalisierung im Unterricht, Integration, Inklusion oder der Lehrplan Plus - im Bildungsbereich gibt es viele aktuelle Entwicklungen. Mit diesen Themen will sich der CSU-Arbeitskreis "Schule, Bildung Erwachsenenbildung, berufliche Bildung und Sport" befassen, der sich jetzt im Landkreis Dachau gegründet hat. Landtagsabgeordneter Otto Lederer, Landesvorsitzender des CSU-Arbeitskreises Schule, skizzierte in einem Vortrag die Bedeutung der Bildung. Sie sei ein Wirtschaftsgut, das auf zwei wichtigen Säulen stehe: auf der schulischen und beruflichen Bildung. Bildung müsse sich ständig weiterentwickeln. Hier seien nicht nur die Lehrerinnen und Lehrer gefragt, sondern auch die Politik. Der Arbeitskreis Schule stelle ein Bindeglied zwischen den Lehrern und der Politik dar. Anregungen und Wünsche könnten direkt an die zuständigen Stellen in der Politik weitergeleitet werden. Landtagsabgeordneter Bernhard Seidenath leitete dann die Wahl des Vorstands. Kreisvorsitzender wurde Michael Niedermair, als seine Stellvertreterin fungiert Helga Schiller. Schatzmeister ist Georg Ruland, Schriftführerin Elke Niedermair. Als Beisitzer wurden Bettina Löwl und Blasius Thätter, als Kassenprüfer Katja Graßl und Ursula Weber gewählt.

© SZ vom 26.03.2018 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite