Grundsatzprogramm Ausbau der Radwege

Karlsfelder Grüne suchen Anreize, den Autoverkehr zu reduzieren

Der Ortsverband Karlsfeld von Bündnis 90 / Die Grünen hat ein Grundsatzprogramm zum Thema Verkehr verabschiedet. "Neben der Förderung des Radverkehrs stehen bei uns auch der öffentliche Nahverkehr, die Verkehrssicherheit, die Schadstoffminimierung in der Atemluft sowie das Parkraummanagement im Fokus", erläuterte Vorstandsmitglied Carsten Schleh den Entwurf des Programms auf der Mitgliederversammlung. Der Ortsverband Karlsfeld beschloss zudem in einem gemeinsamen Vor-Ort-Termin mit dem ADFC, die Radwegeanbindung des neuen Kinderhauses im Lärchenweg kritisch zu prüfen.

Auf der Mitgliederversammlung der Karlsfelder Grünen referierte Peter Reiz, Landesbeauftragter Bayern im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und Vorstandsmitglied des ADFC in Dachau. Reiz berichtete über den aktuellen Planungsstand für Radschnellwege im Raum München sowie über den Fahrradverkehr in Karlsfeld. In der anschließenden Diskussion ergab sich für die Grünen, dass die Gemeinde Karlsfeld in Sachen Radverkehr noch erheblichen Nachholbedarf habe. Elisabeth Kaiser, Sprecherin der Grünen in Karlsfeld, moniert die bisherige Karlsfelder Radpolitik: "Wir müssen endlich von der Politik des priorisierten Straßenbaus wegkommen und den Radverkehr gleichberechtigt zum Straßenverkehr in den Planungen berücksichtigen." Breite und sichere Radwege dürften nicht länger bei Verkehrsplanungen unberücksichtigt bleiben und seien vor allem vor Kinderbetreuungseinrichtungen zwingend erforderlich. Mit einer "guten und stimmigen Radpolitik" könne man die Sicherheit, den Komfort und die Akzeptanz des Radfahrens erhöhen. "Wir sehen in der Förderung des Radverkehrs eine wichtige Säule, mit welcher die Verkehrssituation in Karlsfeld entlastet werden kann."

Michael Fritsch, Sprecher der Grünen in Karlsfeld, nahm Stellung zur Frage, wie der Ortsverband sein Programm um weitere Themen erweitern will: "Wir sind sehr froh darüber, dass Peter Reiz mit seinem Input an unserem Grundsatzprogramm Verkehr mitgewirkt hat. Wir wollen auch in Zukunft Themen zusammen mit externen Experten und den Karlsfelder Bürgern erstellen". Das Grundsatzprogramm Verkehr wird in Kürze auf der Webseite www.gruene-karlsfeld.de veröffentlicht.