Solarprojekt in Altomünster:Photovoltaikpioniere nutzen Umspannwerk

Solarprojekt in Altomünster: So soll es einmal aussehen: Zwischen den Solarmodulen weiden friedlich Schafe, während die Sonne Strom produziert.

So soll es einmal aussehen: Zwischen den Solarmodulen weiden friedlich Schafe, während die Sonne Strom produziert.

(Foto: Altoland Solar)

Die Firma Altoland Solar will im Sommer in Altomünster mit dem Bau des größten Solarparks im Landkreis Dachau beginnen. Sie hat sogar eine bislang fehlende Einspeisemöglichkeit ins Stromnetz gefunden - die Lösung brachte ein Blick über die Landkreisgrenze

Von Alexandra Vettori, Altomünster

Hans Schweiger und Reinhard Schmutz können jetzt ganz tief durchatmen. Drei Jahre der Planungen, Anträge, Abstimmungen, Berechnungen und Gespräche liegen hinter den beiden, jetzt sind endlich alle Genehmigungen für drei neue Solarparks im Dachauer Land unter Dach und Fach. Insgesamt sollen damit einmal 33 Megawatt Strom erzeugt werden können, mit dem Bau der ersten beiden Anlagen mit 18 Megawatt Leistung geht es schon im März los. Sogar für das Dauerproblem im Landkreis, die fehlenden Einspeisemöglichkeiten ins Stromnetz, haben sie eine Lösung gefunden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAltomünster
:"Dieser Schulweg ist unzumutbar"

Ein Elfjähriger soll von einem oberbayerischen Einödhof etwa zwei Kilometer entlang einer Landstraße zum Schulbus marschieren. Am Fahrbahnrand, obwohl dort Autos mit Tempo 100 vorbeirasen. Das Landratsamt findet das zumutbar.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: