Freie Wähler Dachau:Freie Wähler fordern Wlan in Münchner Straße

Die Stadtratsfraktion Freie Wähler Dachau / Bürger für Dachau, bestehend aus Markus Erhorn, Robert Gasteiger und Horst Ullmann, fordert in einem Antrag an die Stadt, dass in der Münchner Straße ein Wlan-Hotspot in einer Straßenlaterne errichtet wird. Dies soll im Rahmen des "Bayern-Wlan" passieren: Die Bayerische Staatsregierung hat ein Förderprogramm aufgelegt, das solche Sender mit bis zu 10 000 Euro pro Stadt fördert. Dachau dürften nach Ansicht der Fraktion somit keine oder nur sehr geringe Kosten entstehen. "Es sind keinerlei Erdarbeiten erforderlich: Den Strom liefert die Straßenlaterne, und die Netzanbindung erfolgt über den Mobilfunk", erklärt FW Vorsitzender Markus Erhorn. "Kostenfreies Wlan würde die Aufenthaltsqualität in Dachaus wichtigster Einkaufsstraße steigern und somit den Einzelhandel fördern."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema