bedeckt München 15°
vgwortpixel

Feuerwehreinsatz am Bahnhof:Güterzug mit überhitzten Bremsen

Eine heiß gelaufene Bremse eines Güterzuges hat am Samstagmittag zu einem Einsatz von Bundespolizei und Feuerwehr am Bahnhof Röhrmoos geführt. Wie die Bundespolizei München mitteilt, bemerkte gegen 13.15 Uhr ein DB-Mitarbeiter Rauch an einem Güterzug, der aus Vohburg kam und auf dem Weg zum Flughafen München war. Der mit Kerosin beladene Zug, bestehend aus 22 Kesselwaggons, wurde am Gleis 3 des Bahnhofs Röhrmoos angehalten. Die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben. Die Rettungskräfte aus Röhrmoos kontrollierten mithilfe einer Wärmebildkamera die betroffenen Achsen am Kesselwagen und übergaben die Einsatzstelle nach rund einer halben Stunde an den Notfallmanager der Bahn. Die Bremse eines Kesselwagens hatte die Rauchentwicklung ausgelöst. Es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung. Die Strecke war eine knappe Stunde lang gesperrt.

© SZ vom 25.09.2017 / SZ