Erdweg Programm nach Plan

Kulturverein organisiert den Kartenvorverkauf neu

Auch der Kulturverein Erdweg ist von der Nachricht überrascht worden, dass das Pächterpaar Ekl das Wirtshaus am Erdweg nicht länger führen kann und aus gesundheitlichen Gründen seinen Vertrag vorzeitig kündigen wird. "Durch die vielen Veranstaltungen war eine enge Zusammenarbeit entstanden, sei es beim Kartenvorverkauf oder der Verköstigung der auftretenden Künstler", sagt Birgit Kaubisch vom Kulturverein. "Dies muss nun alles neu organisiert werden." Zunächst aber können alle Kulturfreunde beruhigt sein: Alle angekündigten Veranstaltungen finden statt, lediglich beim Vorverkauf gibt es Änderungen.

Vorübergehend können Karten nicht mehr telefonisch oder online reserviert, sondern nur noch im Bürgerbüro im Erdweger Rathaus direkt gegen Barzahlung erworben werden. Neben den angekündigten Veranstaltungen "Junge Junge!" (Zaubershow) und den Drum-Stars (Percussion Show) findet am 29. März wegen des großen Erfolgs im vergangenen Jahr eine zusätzliche Aufführung des Ensembles mord.meets.gaudi, eine Krimikomödie inklusive 4-Gänge-Menü, statt. Auch für das zweite Halbjahr gibt es bereits Pläne: Im Oktober wird wie jedes Jahr ein Jugendworkshop stattfinden - diesmal ein Graffiti-Workshop. Die entstandenen Werke werden dann in der großen Kunstausstellung im November mit präsentiert. Bei dieser Ausstellung unter dem Motto "Faszination Erde - Faszination Leben" präsentieren Künstler, die Mitglied im Kulturverein sind, ihre Werke, erstmalig können sich auch fünf Künstler aus dem Dachauer Landkreis bewerben.