Erdweg:Hubschraubereinsatz nach Vorfahrtsverletzung

Weil eine Frau aus Friedberg die Vorfahrtsregeln missachtet hat, kam es am Dienstagnachmittag in Erdweg zu einem Unfall in dessen Folge die beiden Unfallbeteiligten mittelschwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden mussten. Wie die Polizei mitteilt, fuhr die 83-jährige Frau aus dem Nachbarlandkreis mit ihrem Auto die Blumenstraße in Welshofen in westlicher Richtung und wollte an der Kreuzung mit der Brucker Straße nach rechts abbiegen. Dabei übersah sie eine vorfahrtberechtigte 58-jährige Fahrerin aus Hilgertshausen-Tandern, die mit ihrem Pkw auf der Brucker Straße in nördlicher Richtung unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge von der Fahrbahn in den Straßengraben geschleudert wurden. Die beiden Fahrerinnen wurden in Krankenhäuser Ingolstadt und München geflogen. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 30 000 Euro geschätzt. Gegen die 83-Jährige wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema