bedeckt München
vgwortpixel

Ehrenamtliche ausgezeichnet:Fünf für die Politik

"Ohne sie würde unsere Demokratie nicht funktionieren": Landrat Stefan Löwl (Mitte) zeichnete ehrenamtliche Kommunalpolitiker für ihr langjähriges Engagement im Stadtrat, Kreistag oder Gemeinderat aus. Ihr Beitrag für die Gemeinschaft sei viel zu wenig im Bewusstsein der Öffentlichkeit.

(Foto: Landratsamt)

Landrat Löwl ehrt langjährige Stadt- und Gemeinderäte

Wenn vom Ehrenamt gesprochen wird, geht es meist um engagierte Bürger, die sich in sozialen Organisationen für Schwächere einsetzen oder bei der Feuerwehr aktiv sind, Sportvereine am Laufen halten, Naturschutzprojekte betreuen oder Kulturveranstaltungen auf die Beine stellen. Viel zu wenig im Bewusstsein der Öffentlichkeit sei der große Beitrag, den die mehr als 400 ehrenamtlichen Kommunalpolitiker im Landkreis als Kreis-, Stadt- oder Gemeinderäte leisteten. "Ohne sie würde unsere Demokratie nicht funktionieren", betonte Landrat Stefan Löwl (CSU) am Donnerstag, als im Rahmen einer Feierstunde verdiente, langjährig engagierte Kommunalpolitiker geehrt wurden.

Welch umfangreiches Engagement hinter den kommunalen Gremien steht, machte Löwl mit Blick auf die Kommunalwahl 2020 deutlich. Wenn aktuell die Kandidatenlisten aufgestellt werden, seien es allein für den Kreistag 500 Bewerber. Viele hundert Bürger ließen sich zudem für alle kommunalen Räte im Landkreis für ein Mandat nominieren.

Feierlich geehrt für ihr langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik wurden dann fünf Männer und eine Frau. "Aber der Dank gilt auch all den vielen anderen Räten und Kandidaten", erklärte Löwl.

Als langjährige Dachauer Stadträte wurden mit der Verdienstmedaille in Bronze dann Christa Keimerl (SPD) und Kai Kühnel (Bündnis für Dachau) ausgezeichnet. Beide sitzen seit 1996 im Stadtrat, waren und sind Mitglied in verschiedenen Ausschüssen. Christa Keimerl war von 2002 bis 2008 zweite Bürgermeisterin der Stadt, ist Sprecherin ihrer Fraktion und engagierte sich stets besonders in der Sozial- und Familienpolitik, so Löwl. "Das habe ich immer gerne getan für die Bürger und hoffentlich auch etwas erreicht", sagte Keimerl. Kai Kühnel war Fraktionssprecher und ist aktuell zweiter Bürgermeister in Dachau. Ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden Manfred Moosauer (Haimhausen), Johann Stumpferl und Richard Wohlmut (beide Sulzemoos), die alle seit 1996 im Gemeinderat ihrer Heimatgemeinde und weiteren kommunalen Gremien sitzen. Geehrt wurde auch Josef Dunau, seit 1999 Gemeinderat in Hilgertshausen-Tandern.