bedeckt München 18°
vgwortpixel

Eberle-Stiftung:64 407 Euro für Dachauer in Not

Stiftung von Syrius und Emma Eberle schüttet wieder Geld aus

Im vergangenen Jahr jährte sich der Todestag des Stifters Syrius Eberle zum 52. Mal. Ausgehend von seiner testamentarischen Verfügung konnte die Stadt Dachau im Jahr 2019 aus den Erträgen der Syrius-und-Emma-Eberle-Stiftung Ausschüttungen in Höhe von insgesamt 79 407 Euro vornehmen. Mit einem Teil der Erträge, nämlich 64 407 Euro, wurden ältere Dachauer Bürgerinnen und Bürger bedacht, die sich in großer wirtschaftlicher Not befinden.

Dies zum einen durch die Gewährung von Zuwendungen zum laufenden Lebensunterhalt, wie die Stadt Dachau mitteilt. Zum anderen durch die Gewährung von Zuwendungen in einmaligen Notlagen. Des Weiteren wurde der Caritas-Kindergarten "Nazareth" mit 15 000 Euro aus den Erträgen der Stiftung unterstützt. Ihm wird es dadurch ermöglicht, Anschaffungen zu tätigen, die im gewöhnlichen Budget nicht abgedeckt werden könnten.

© SZ vom 29.02.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite