bedeckt München 25°

Crowdfunding-Projekt in Schwabhausen:Ein Geldbeutel für die Ewigkeit

Pascal Graf hat sich seine Fähigkeiten in der Lederverarbeitung selbst erworben durch Ausprobieren und emsiges Tüfteln. Das ist unkonventionell, eröffnet aber ganz neue Möglichkeiten.

(Foto: Toni Heigl)

Pascal Graf fertigt umweltschonende Lederprodukte, bei denen auch Tierwohl eine wichtige Rolle spielt. Über nachhaltiges Handwerk und einen, der so lange rumprobiert, bis etwas klappt.

Von Jacqueline Lang

Alles weglassen, was unnötig ist. Das ist das erklärte Ziel von Pascal Graf. Bereits seit einigen Jahren betreibt der 33-jährige Münchner ein Label, das minimalistische Lederprodukte wie Gürtel, Geldbeutel und Taschen aus einem einzigen Stück herstellt. Das besondere: Alles ist mit einer von ihm eigenes entwickelten speziellen Origami-Technik gefaltet, weshalb es nur ganz weniger Nähte und Knöpfe oder Schnallen bedarf.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Klausur der Spitzen von CDU und CSU
Unionsparteien
"Ich darf sagen, dass zwischen uns die Welt heil ist"
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Mihama nuclear power plant in Japan File photo taken April 24, 2021, shows Fukui Gov. Tatsuji Sugimoto (L) visiting the
Atomkraft
Japans strahlende Zukunft
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB