bedeckt München
vgwortpixel

Diskussion über Fluchtursachen:Entwicklungsminister in Amperpettenbach

Gerd Müller (CSU), Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung kommt nach Amperpettenbach. Am Montag, 1. Oktober, wird er das Fair-Handelshaus in dem Ortsteil von Haimhausen besuchen. Er wird dort darüber sprechen wie Fluchtursachen bekämpft werden können. Dazu gehört für bessere Lebensbedingungen und Zukunftschancen in Ländern der sogenannten dritten Welt zu sorgen. Der faire Handel ist ein zentraler Ansatzpunkt. Die Globalisierung gerecht zu gestalten, sieht Bundesminister Gerd Müller als sein Leitmotiv. Beginn des Gesprächs ist um 13.30 Uhr. Auch CSU-Landtags- und Bezirkstagsmitglieder werden anwesend sein.

© SZ vom 24.09.2018 / SZ
Zur SZ-Startseite