bedeckt München 10°
vgwortpixel

Dachau:Waldkindergarten öffnet im Mai

An der Schinderkreppe in Dachau soll eine neue Kita mit 25 Plätzen entstehen

Von Mai 2016 an soll es an der Schinderkreppe in Dachau-Süd einen Waldkindergarten für bis zu 25 Kinder geben. Die Stadträte hatten im Juni beschlossen, eine solche Tagesstätte zu eröffnen, um damit wenigstens ein bisschen Druck aus der Situation zu nehmen. Viele Eltern suchen dringend einen Kindergartenplatz, derzeit stehen 33 Kinder auf der Warteliste für einen Platz in einer städtischen Einrichtung. Der Waldkindergarten ist eine schnelle Lösung. Das Prinzip ist, dass die Kinder während der ganzen Zeit im Freien sind, dort spielen und auch essen. Deshalb muss kein festes Gebäude errichtet werden. Für schlechtes Wetter wird ein Bauwagen bereitgestellt. Diesen bewilligten die Mitglieder im Haupt- und Finanzausschuss einstimmig. Die Kosten betragen 45 000 Euro für den Ankauf und Aufbau des Bauwagens, die Verlegung von Stromkabeln, den Bau einer Terrasse und die Sicherung der Feuerwehrzufahrt. Mit dem Waldkindergarten greift die Stadt die Idee einer Elterninitiative vom Jahr 2013 auf, die allerdings damals scheiterte. Oberbürgermeister Florian Hartmann (SPD) sieht den Waldkindergarten als "Erweiterung des pädagogischen Angebots".