bedeckt München

Dachau:Volksbank reduziert Kundenkontakt

Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau reduziert wie bereits im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 erneut die Kontakte in ihren Geschäftsstellen. Die Hauptgeschäftsstellen in Dachau in der Augsburger Straße und in der Münchner Straße sowie in München Allach, Markt Indersdorf, Petershausen und Altomünster bieten Servicetätigkeiten nur noch vormittags von 8 bis 12 Uhr an. Ab 12 Uhr werden die SB-Trennwände in den Filialen geschlossen. Service gibt es für Kunden somit weiterhin über die SB-Geräte oder telefonisch über das Kunden-Service-Center. In allen anderen Filialen finden ganztägig keine Servicetätigkeiten mehr statt. Beratungen sind weiterhin jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung in jeder Filiale möglich. Der Vorstandssprecher Thomas Höbel betont: "Wir nehmen als Bank die Verantwortung für die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter wahr und ernst. Eine möglichst hohe Kontaktreduzierung ist dringend notwendig, dazu möchten wir beitragen." Thomas Höbel hofft, dass die Zeit des harten Lockdowns Wirkung zeigt. "Wir alle müssen jetzt zusammenhalten, damit die Infektionszahlen sinken und wir baldmöglichst zu einer Normalität zurückkehren können." Die SB-Bereiche in den Geschäftsstellen stehen den Kunden vollumfänglich für Bargeldabhebungen und Überweisungsaufträge zur Verfügung. Persönliche Beratungen sind nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Termine können auch über die Homepage vereinbart werden. Sowohl Kunden als auch Berater müssen bei persönlichen Terminen trotz Plexiglasscheiben einen Mund-Nasenschutz tragen. Das Kunden-Service-Center ist telefonisch von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 19 Uhr durchgehend unter Tel. 08131/770 erreichbar. Wertpapierorders können unter Tel. 08131/77 444 während derselben Zeiten übermittelt werden. Das Personal wird in dieser Zeit entsprechend aufgestockt, damit die Wartezeiten am Telefon kurz bleiben. Die neuen Schutzmaßnahmen gelten bis auf weiteres. Aktuelle Informationen können auf der Homepage der Bank unter www.vr-dachau.de nachgelesen werden.

© SZ vom 14.01.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema