Süddeutsche Zeitung

Dachau:Unterstützung für Kulturschaffende

Lesezeit: 1 min

Kalender des Rotary Club Dachau bringt Einnahmen und Sichtbarkeit

Der Rotary Club Dachau hat einen Kalender herausgebracht, der Künstlerinnen und Künstler aus der Stadt und dem Landkreis sichtbar machen und sie gleichzeitig in diesen schwierigen Zeiten finanziell unterstützen soll. Und weil es insgesamt ganze 15 Kunstschaffende sind, enthält der Kalender für das kommende Jahr nicht nur 12 Monate, sondern sogar noch drei zusätzliche Monate - bis März 2023.

Die Künstler und Künstlerinnen kommen aus den verschiedensten Kunstbereichen: Bildende Kunst, Fotografie und Film, Musik, Performance und Theater. Keine leichte Aufgabe, die sich Rotary Club Dachau gestellt hat, diese Verschiedenheit in einen Kalender zu packen. Doch die Kunstschaffenden und der Grafiker Martin Off von Leporello haben daraus einen ganz besonderen Kunstkalender gemacht. Man könnte fast sagen: Der Kalender ist ein eigenes Kunstwerk.

Die Kunstschaffenden, deren Werke in dem Kalender zu sehen sind, sind die Preisträger und Preisträgerinnen des Kunstwettbewerbs, den der Rotary Club Dachau dieses Jahr ausgeschrieben hatte. Das Ziel des Wettbewerbs war es, die Künstler und Künstlerinnen in dem schwierigen, Coronajahr zu unterstützen, als keine Konzerte, Ausstellungen und Theater stattfanden. Doch der Rotary Club Dachau wollte nicht nur finanzielle Unterstützung leisten, sondern die Kunstwerke auch sichtbar machen, mit einer Ausstellung, die im Juni dieses Jahres stattfand. Auch mit diesem Kunstkalender soll beides vereint werden, die Sichtbarkeit der Kunst und der Künstler und Künstlerinnen und finanzielle Unterstützung.

Der Lockdown ist vorbei, die Coronakrise noch nicht. Die Einbußen der Künstler und Künstlerinnen sind noch spürbar. Der ganze Erlös des Kalenderverkaufs kommt deshalb den Kunstschaffenden in Stadt und Landkreises zugute. Er kostet 15 Euro und kann in folgenden Geschäften erworben werden: In Dachau in der Buchhandlung Subtext, in der Candisserie, im "Der Rahmen" und in der Oberen Apotheke. In Odelzhausen findet man den Kalender in der Buchhaltung Aigner, in Vierkirchen in der Glonntal Apotheke und bei der Metzgerei Grieser. In Markt Indersdorf findet man den Kalender bei Scribo, Tine's Handarbeitsstüberl dem Gartenfachmarkt Gottschalk und in Hebertshausen bei Wallner's Ökomarkt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5475085
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 29.11.2021 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.