bedeckt München

Dachau:Unfall mit drei Verletzten bei Rettungseinsatz

Bei einem Rettungseinsatz am Freitag ist es zu einem Unfall gekommen. Laut Polizeibericht wurde eine 38-jährige Rettungssanitäterin gegen 18 Uhr zu einem Einsatz auf der A 8 Richtung Stuttgart gerufen. Die Sanitäterin musste hierfür mit ihrem First-Responder-Fahrzeug von der B 417 nach links auf die Autobahn einbiegen. Die 38-jährige schaltete vor der Ampel Blaulicht und Martinshorn ein, um trotz Rotlicht auf die Autobahn abbiegen zu können. Die entgegenkommende Fahrerin eines Fiat erkannte zu spät, dass das Fahrzeug des Rettungsdienstes vor ihr abbiegen wollte, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Der Sachschaden wird auf insgesamt 17 000 Euro geschätzt. Die 32-jährige Fahrerin des Fiat und ihr zehn Monate alter Sohn wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Die Rettungssanitäterin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Die B 471 in Richtung Dachau musste aufgrund des Unfalls für etwa 30 Minuten gesperrt werden, der Verkehr aus Richtung Fürstenfeldbruck wurde auf die Autobahn umgeleitet.

© SZ vom 30.11.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema