Dachau:Adventskalender der Stadtbücherei

Lesezeit: 1 min

Neben Bayerns größtem Adventskalender, der derzeit auf dem Christkindlmarkt am Dachauer Rathaus zu sehen ist, bietet die Stadtbücherei Dachau mit dem Streamingdienst "filmfriend" in der Vorweihnachtszeit zwei filmische Adventskalender für Erwachsene und Kinder. Beide Aktionen bieten die Möglichkeit, das digitale Filmangebot der Stadtbücherei kennenzulernen.

Der filmische Adventskalender für Erwachsene beinhaltet 24 Spiel- und Dokumentarfilme aus dem laufenden "filmfriend"-Programm. Mit jedem Dezember-Tag öffnet sich eines von 24 digitalen "Türchen" und ermöglicht eine neue Entdeckung. Die 24 Filme haben zwar ausdrücklich kein weihnachtliches Thema. "Gleichwohl bieten sie gute, vorweihnachtliche Unterhaltung, erzählen sehr gefühlsbetont und sind somit im weitesten Sinne besinnlich", so die Stadtbücherei. Deutlich weihnachtlicher geht es im zweiten Adventskalender zu, der sich an Kinder und Familien richtet. Die unterhaltsame Familienserie "Beutolomäus und der wahre Weihnachtsmann" bietet Spannung und Spaß, Zauber und Fantasie für junge und jung gebliebene ZuschauerInnen. Mit jedem Tag im Dezember ist eine weitere, kurze Folge von etwa 15 Minuten verfügbar - bis an Heiligabend das große Finale stattfindet.

Der Zugang zu beiden filmischen Adventskalendern und zu insgesamt rund 4000 Spiel-, Doku- und Kinderfilmen sowie Serien erfolgt über die Stadtbücherei Dachau, die das Filmportal als digitales Angebot ihren Nutzern ohne Zusatzkosten und Werbeeinblendungen zur Verfügung stellt. Interessierte müssen sich dafür mit gültigem Bibliotheksausweis und Passwort anmelden.

Kunstfreunde können sich an dem Adventskalender aus Bildern Dachauer Künstler erfreuen: An jedem Öffnungstag bis zum 24. Dezember wird an der neu gestalteten Medienpräsentationsfläche im ersten Obergeschoss der Bücherei-Hauptstelle ein anderes Kunstwerk aus dem Bestand der städtischen Artothek ausgestellt. Darunter finden sich nicht nur Bilder mit saisonalen Motiven, wie etwa das Aquarell "Winter am Weiher" von Angelika Witter oder das Ölbild "Winter" aus dem Jahreszeiten-Zyklus von Christian Maria Huber. Die präsentierten Bilder machen die Vielzahl der künstlerischen Techniken und Stile deutlich, das Spektrum der Arbeiten reicht von Collagen und großformatigen Acrylbildern über Wandskulpturen bis zu Werken, die Zeichnungen oder Radierungen mit fragilen Drahtkonstruktionen kombinieren. Besitzer eines gültigen Bibliotheksausweises können sich unter den mehr als 750 Kunstwerken Bilder für das heimische Wohnzimmer aussuchen, die Bilder sind für ein halbes Jahr ausleihbar.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema