bedeckt München 24°
vgwortpixel

Dachau:Proben für Verdi-Requiem

Die Chorgemeinschaft Dachau ist aus der Sommerpause zurück

Die Chorgemeinschaft Dachau und ihr Leiter, Rudi Forche, haben im Herbst und Winter eine Menge zu tun. Nach der Matthäus-Passion von Bach im vergangenen Jahr stellt der Chor gerade mit der Liedertafel Dachau ein neues musikalisches Großereignis auf die Beine: Im März 2020 werden die beiden Klangkörper zum ersten Mal in Dachau das Verdi-Requiem aufführen. Schon jetzt gibt es viele Informationen dazu auf der extra dafür eingerichteten Website www.verdi-requiem-dachau.de. Nicht minder intensiv bereitet die Chorgemeinschaft in den nächsten Wochen das Gemeinschaftskonzert mit dem Symphonischen Blasorchester der Stadtkapelle Dachau am 30. November um 19 Uhr vor. In der festlichen Stimmung des Renaissance-Festsaals im Schloss Dachau widmen die beiden Ensembles ihr Programm ganz dem Chorgesang und der symphonischen Blasmusik: eine farbige Folge weltlicher und sakraler Stücke in populärer Tonsprache. Geprobt wird immer dienstags um 20 Uhr im Pfarrsaal Sankt Jakob.

Die Chorgemeinschaft Dachau wurde 1950 gegründet und gehört heute zu den etablierten Chören in Dachau. Neben der reinen Chormusik aus verschiedensten Jahrhunderten widmet sich der Chor vor

allem den großen Konzertwerken der Chorliteratur. Die Leitung hat seit 1978 Rudolf Forche. Der Chor ist Träger des von der ÜB Dachau ausgelobten Kron-Maus-Kulturpreises.