bedeckt München 25°

Dachau:Polizei erwischt zwei betrunkene Autofahrer

Die Polizei hat am Mittwoch zwei betrunkene Autofahrer in Dachau erwischt und ihnen die Führerscheine entzogen. Als Erster an der Reihe war nach Mitteilung der Polizeiinspektion ein 61-jähriger Mann aus Hebertshausen, den die Beamten auf der Alten Römerstraße kontrollierten. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich mehr als zwei Promille. Auf dem Beifahrersitz des 61-Jährigen saß wohlgemerkt dessen nüchterne und somit fahrtaugliche Ehefrau. Im zweiten Fall fiel einer Streifenbesatzung ein 67-Jähriger aus dem Landkreis München auf, der mit seinem Wagen die Schleißheimer Straße in Dachau entlang fuhr. Sein Test ergab etwas mehr als ein Promille. Gegen beide Männer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. "Fahren unter Alkoholeinfluss lohnt sich nicht. Dies ist fast immer mit einer saftigen Geldstrafe verbunden und die Fahrerlaubnis wird für einen längeren Zeitraum entzogen", sagt Polizeihauptkommissar Günther Findl. Außerdem erhöhe sich unter Drogen- oder Alkoholeinfluss die Gefahr, einen Unfall mit Personenschaden zu verursachen

© SZ vom 23.03.2018 / emo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite