Dachau:Isaria will Mühlbachviertel nachhaltig entwickeln

Dachau: Auf dem Gelände der einstigen Papierfabrik soll das neue Mühlbachviertel enstehen.

Auf dem Gelände der einstigen Papierfabrik soll das neue Mühlbachviertel enstehen.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Die Isaria München Projektentwicklungs GmbH hat sich mit dem Gold-Status von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DNGB) zertifizieren lassen. Die DGNB-Zertifizierung soll die nachhaltige Entwicklung des neuen Mühlbachviertels in Dachau garantieren. "Wir denken Nachhaltigkeit ganzheitlich", sagt David Christmann, Sprecher der Isaria-Geschäftsführung. "Das neue Mühlbachviertel wird ein nachhaltiges Quartier. Im ökologischen und sozialen Sinn. Damit dies gelingt, müssen die Planungen der Stadt Dachau in der Bebauungsphase nachhaltig umgesetzt werden." Dabei gelte es, so heißt es in einer Pressemitteilung, die gesamte Lebensdauer der Immobilien und des Quartiers im Blick zu haben: Den Herstellungsprozess der Immobilien, den Betrieb der Objekte und die Gestaltung der Naturräume im Quartier. "Dafür lassen wir uns von der unabhängigen Gesellschaft DGNB beraten und überwachen."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB