bedeckt München 11°

Dachau:Michael Schrodi: "Scholz kann Kanzler"

Der Dachauer SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Schrodi äußert sich begeistert zur Kanzlerkandidatur von Bundesfinanzminister Olaf Scholz. "Olaf Scholz ist über Parteigrenzen angesehen als der Mann der aktuellen Bundesregierung, der mit großer fachlicher Kompetenz in Krisenzeiten überzeugt", so Schrodi. Als Mitglied im Finanzausschuss arbeite er in vielen Themen und Fragen sehr eng mit dem Finanzministerium zusammen. "Gerade in diesen schwierigen Zeiten hat Olaf Scholz bewiesen, dass es ihm um die schnelle, pragmatische und gerechte Krisenbewältigung geht." So habe das Finanzministerium alleine mit dem Konjunkturprogramm 130 Milliarden Euro bereitgestellt, um den Familien, Unternehmen, Kommunen und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu helfen. 69 Millionen an KfW-Krediten im Wahlkreis Fürstenfeldbruck/Dachau hätten dazu beigetragen, "dass wir auch hier vor Ort Arbeitsplätze erhalten und die Krise bisher gut überstehen konnten". Dass der Parteivorstand die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur nun "kurz und bündig" bekannt gegeben habe, findet Schrodi richtig, denn die aktuelle Krise bedürfe einer stabilen Regierung, "die nicht von Personaldebatten geprägt ist, wie CDU und CSU sie noch über Monate hinweg führen werden". Jetzt gehe es darum, das nächste Jahrzehnt zu einem wirtschaftlich erfolgreichen, ökologisch nachhaltigen und vor allem sozial gerechten Jahrzehnt zu machen. Daran wird Michael Schrodi gemeinsam mit Olaf Scholz arbeiten. Schrodi ist zuversichtlich, was die Bundestagswahl 2021 angeht. "Olaf Scholz hat bereits eindrucksvoll bewiesen: Er kann Wahlen gewinnen."

© SZ vom 11.08.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite