bedeckt München 16°

Dachau:Mehr Sicherheit für Kinder

Display Schule

Geschwindigkeitsanzeigen sollen Autofahrer, die zu schnell in der Zone 30 unterwegs sind, bremsen.

(Foto: ÜB Dachau)

ÜB und FDP beantragen Geschwindigkeitsanzeigen

Die Fraktionsgemeinschaft von ÜB und FDP ist besorgt um die Sicherheit der Schul- und Kindergartenkinder in Dachau. Deshalb hat sie jetzt beantragt, dass sämtliche Tempo-30-Zonen im Nahbereich von sozialen Einrichtungen mit solarbetriebenen Geschwindigkeitsanzeigetafeln ausgestattet werden. Dies müsse nicht sofort geschehen, aber es sollte bis zum Ende der aktuellen Stadtratsperiode erledigt sein, so die Fraktionsgemeinschaft. Die Stadt Dachau hat bereits vor sieben Kindergärten beziehungsweise Schulen Tempo-30-Zonen eingerichtet. Dies sollte zur Erhöhung der Verkehrssicherheit führen. Außerdem gibt es im Stadtgebiet mehrere Geschwindigkeitsdisplays, die zu einer wahrnehmbar erhöhten Einhaltung der vorgegebenen Geschwindigkeiten führen. Denn die Verkehrsteilnehmer werden so noch einmal darauf hingewiesen, wie schnell sie fahren - womöglich schneller als erlaubt - und gehen dann meist noch einmal vom Gas. Um den Grundschülern und Kindergartenkindern noch mehr Sicherheit zu geben, will die Fraktionsgemeinschaft solche Geräte nun auch in den 30er-Zonen vor den Einrichtungen platzieren. Auf diese Weise hoffen die Stadträte, dass die Geschwindigkeitsbeschränkung besser eingehalten wird.

© SZ vom 29.05.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite