bedeckt München 17°
vgwortpixel

Dachau:Mehr Raum für Kinder gefordert

Eltern sammeln Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen den Neubau des Kindergartens Mariä Himmelfahrt. Und erfahren großen Zuspruch.

Das von einer Elterninitiative geplante Bürgerbegehren "Raum für Kinder" erhält offenbar großen Zuspruch aus der Bevölkerung. "Es läuft sehr gut", berichtet Sprecher Christoph Maier. Der Elternprotest richtet sich gegen die Neubau-Pläne der Stadt für den Kindergarten Mariä Himmelfahrt in Dachau-Süd. Gleichzeitig wollen die Eltern alle Kinder-Einrichtungen im Stadtgebiet vor einschränkenden Planungen schützen. Für diese Ziele sind nach Angaben von Maier allein an einem Info-Stand bei der Verbrauchermesse Diva 1100 Unterschriften zusammengekommen. "Damit ist ein Grundstock gelegt", sagt Maier, der sich über die "unglaublich gute Resonanz" freut. Denn ein Bürgerbegehren als ein Antrag auf einen Bürgerentscheid ist in Dachau dann erfolgreich, wenn rund 2300 Unterschriften eingereicht werden. Diese wollen die Eltern jetzt systematisch zusammentragen. In den nächsten Wochen sei geplant, Kindertagesstätten, Schulen und Kirchengemeinden "koordiniert anzusprechen".

Um den Kindergarten Mariä Himmelfahrt gibt es Streit: Auf der Grünfläche soll ein Erweiterungsbau entstehen.

(Foto: DAH)